Gasflaschenschränke

Die Lösung zur sicheren Lagerung von Druckgasflaschen

Sicherheit hat heutzutage oberste Priorität in allen Unternehmen. Eine falsche Lagerung von Druckgasflaschen birgt eine erhöhte Brand- und Explosionsgefahr. Wie schnell brennbare Druckgase zur Gefahrenquelle werden und zu welchen Explosionen diese führen können, sehen Sie im Video (auf das Bild rechts klicken).

Um eine gefahrenfreie Lagerung zu gewährleisten, erfordern Druckgasflaschen eine besonders geschützte Art der Unterbringung. Daher gilt in Deutschlad grundsätzlich die TRGS 510 zur vorschriftsmäßigen Lagerung von Gasflaschen.

Gasflaschenschränke von asecos erfüllen die Anforderungen der TRGS 510. Damit sorgen Sie für eine sichere und vorschriftsmäßige Aufstellung von Druckgasflaschen in Arbeitsräumen (z.B. im Labor) sowie im Außenbereich.

Das Video zeigt wie schnell Gasflaschen explodieren können und wie gefährlich die Lagerung von Druckgasflaschen sein kann.

Gasflaschenschränke gewährleisten eine sichere und gesetzeskonforme Gasflaschenlagerung im Innenbereich und im Freien.

Gasflaschenschränke zur Innen- und Außenlagerung

Gas ist ein äußerst gefährlicher Stoff. Daher ist bei der Handhabung unter anderem zu berücksichtigen, wo und wie es gelagert wird. Für eine sichere Lagerung, Bereitstellung und Entnahme von Gasflaschen bietet asecos als Marktführer für brandgeschützte Sicherheitsschränke eine breite Modellpalette an Gasflaschenschränken.

Die zentralen Schutzziele eines asecos Gasflaschenschrankes sind Sicherheit im Brandfall und der Gesundheitsschutz im alltäglichen Umgang mit dem "Gefahrstoff" Druckgas. Für die Sicherheit im Brandfall sind die Schränke mit hochentwickelten Brandschutzeinrichtungen ausgestattet. Für den Gesundheitsschutz der Mitarbeiter wird der Innenraum des Gasflaschenschrankes abgesaugt.

Gasflaschenlagerung - Innenlagerung:

Für die Innenlagerung von Druckgasflaschen beinhaltet das asecos Lieferprogramm feuerbeständige Gasflaschenschränke Typ G90 und Typ G30, geprüft gemäß DIN EN 14470-2. Jedes Schrankmodell entspricht der Norm EN 16121/16122 und wurde nach den verschärften GS-Prüfgrundsätzen zertifiziert.

Gasflaschenschrank mit 3 Liter Sauerstoffflaschen im Intensivbereich des Universitätsklinikums Mannheim.

Schrank-Modelle & Eigenschaften:

  • Gasflaschenschränke G-ULTIMATE-90 (Feuerwiderstand 90 Minuten)
  • Gasflaschenschränke G-CLASSIC-30 (Feuerwiderstand 30 Minuten)
  • Bauweise: Geeignet für die Lagerung von bis zu 4x50 l Druckgasflaschen.
  • Ausstattung: Das Interieur ist perfekt optimiert für verschiedene Druckgasflaschen - flexible Möglichkeiten zur Rohrdurchführung.
  • Technische Entlüftung: Alle Gasflaschenschrank-Modelle sind vorbereitet zur technischen Entlüftung. Empfohlene Entlüftungsrate von mind. 10 - 120 Luftwechsel pro Std.

Sichtfenster für einen schnellen Überblick über die gelagerten Druckgase ohne die Tür öffnen zu müssen.

Einzigartig am Markt: Gasflaschenschrank G90.205.060.2F:

  • 60 cm breiter Schrank für die Lagerung von 2 Stahldruckgasflaschen à 50 Liter oder 2 Aluminiumdruckgasflaschen à 40 Liter mit jeweils 230 mm Durchmesser.
  • Der Gasflaschenschrank ist auch inklusive Sichtfenster erhältlich. Auf Höhe der Gasarmaturen befindet sich ein 30 x 30 cm großer Glasausschnitt für eine komfortable Kontrolle des Füllstands und Drucks der Gasflaschen. Eine hochwertige F90-Verglasung ist Basis dieser Konstruktion. 

Vorteile einer dezentralen Gasflaschenlagerung:

Sichere Lagerung, Bereitstellung und Entnahme aus Druckgasflaschen im Innenbereich.

Eine dezentrale Lagerung in Gasflaschenschränken gemäß DIN EN 14470-2 bietet neben einem erhöhten Brandschutz von bis zu 90 Minuten zahlreiche weitere Vorteile gegenüber einer zentralen Lagerung im Außenbereich oder im Lagerraum:

  • Schutzbereiche um die Flasche entfallen
  • Kurze Wege für notwendige Rohrleitungen zu den Entnahmestellen
  • Dadurch geringe Kosten für Installation und auch in der Anwendung
  • Überwachung des Gasvorrates direkt am Arbeitsplatz durch integrierte Gasmangelanzeigen
  • Flexible und unkomplizierte Anpassung bei wechselnder Nutzung
  • Schutz vor dem Umfallen durch entsprechende Sicherungen
  • Keine unbefugte Benutzung: Türen abschließbar mit Profilzylinder
  • Optimale Belüftung und Entlüftung: integriertes System zum Anschluss an eine technische Abluft, gleichmäßige Durchlüftung im Schrankinnenraum vom Boden bis zur Decke

Gasflaschenlagerung - Außenlagerung:

Gasflaschenlagerung im Aussenbereich.

Für die vorschriftsmäßige Außenlagerung von Druckgasflaschen bietet asecos einwandige Druckgasflaschenschränke gemäß TRG 510, Propangasflaschenschränke, Flüssiggasflaschenschränke sowie Gasflaschendepots an.

Schrank-Modelle & Eigenschaften:

  • Gasflaschenschränke G-OD zur Lagerung entzündbarer oder toxischer Druckgase.
  • Gasflaschenschränke G-PG zur Lagerung von Flüssiggasen.

Sichere Lagerung, Bereitstellung und Entnahme aus Druckgasflaschen im Außenbereich.

  • Bauweise: Robuste und korrosionsbeständige Konstruktion, geeignet für die Lagerung von bis zu 5x50 l Druckgasflaschen.
  • Ausstattung: Verschiedene Türvarianten, mit oder ohne Glasausschnitt erhältlich.
  • Technische Entlüftung: Wirksame, natürliche Belüftung und Entlüftung.
    Optionaler Anschluss für eine technische Entlüftungist möglich.