asecos (ch): ION-LINE zur sicheren Lagerung von Lithium-Batterien

LITHIUM-BATTERIEN NICHT SO HARMLOS, WIE SIE SCHEINEN Sichere Lösungen zur aktiven und passiven Lagerung Brandgefährlich: Lagern und Laden von Akkus Rundum geschützt: Mehr Sicherheit mit den ION-LINE Sicherheitsschränken

Fachwissen – Lithium-Ionen-Batterien 3 3 Zur Aufrechterhaltung des Versicherungsschutzes, müssen Geschäfts-führer jetzt aktiv werden und eine passende Lager- und Ladelösung für LithiumIonen-Akkus finden. Diese tragen die Verantwortung für 1. ihre Angestellten und sind verpflichtet dem Arbeitsschutzgesetz nachzukommen. 2. den entstandenen finanziellen Schaden im Brandfall. Bei unzureichend ergri en- en Massnahmen des Brandschutzes haften Sie persönlich. Einzubeziehen sind die Sachschäden am Eigentum, mögliche Schäden an benachbarten Einrich tungen und nötigenfalls die Kosten für grossflächige Evakuierungsmassnahmen. Mit den unterschiedlichen Modellen der ION-LINE von asecos und einer Alarmweiterleitung erfüllen Sie die Vorgaben der Versicherer und Verbände. Durch die unterschiedlichen Modelle, erhalten Sie eine sichere Lager- und Ladelösung für Ihre Akkus, die sich einfach in Ihre Räumlichkeiten integrieren lässt – keine aufwendigen und kostenintensiven Umbauten notwendig! Werden Sie jetzt aktiv und gehen Sie kein unnötiges Risiko ein. Unsere Experten helfen Ihnen gerne und nehmen eine Gefährdungsbeurteilung für Ihre Räumlichkeiten vor. Gemeinsam finden wir die passende Lösung und erreichen konkret: Aufrechterhaltung Ihres Versicherungsschutzes im Brandfall Minimierung des Risikos von Schäden an Eigentum und Person Schadensfälle mit wöchentlicher Regelmässigkeit und unzählige Schadensbilder haben gezeigt: Das unbeobachtete Laden und Lagern von Lithium-Ionen-Akkus – beispielsweise über Nacht – birgt grosse Risiken und Gefahren. Personen, die mit Rauchvergiftungen und Verbrennungen in Krankenhäuser eingeliefert werden und hohe Sachschäden von bis zu 500.000 €, die zum finanziellen Ruin von Unternehmen und Organisationen führen. Das sind die traurigen und erschütternden Konsequenzen von unsachgemässem Lagern und Laden von Akkus. Von Lithium-Ionen-Batterien gehen grosse Brand- und Berstgefahren aus. Beschädigte Akkus können, unter bestimmten Bedingungen, spontan entzünden oder instabil werden und bei Erwärmung explodieren. Laut ADR sind Lithium-Ionen-Batterien eindeutig als Gefahrgut eingestuft und entsprechend zu behandeln. Fixe, gesetzliche Vorgaben zur Lagerung des Gefahrsto s durch legislative Organe existieren noch nicht. Dass zahlreiche Versicherungsgesellschaften und Verbände, u. a. der VdS, klare Richtlinien in ihre Verträge aufgenommen haben, zeigt jedoch den akuten Handlungsbedarf. Laut Versicherer und Verband sind Akkus mittlerer Leistungsklasse räumlich oder baulich feuerbeständig von anderen Bereichen zu trennen. Eine räumliche Trennung durch das Lagern der defekten Batterien im Aussenbereich ist nur dann möglich, wenn ein Sicherheitsabstand von 10 m umliegend zu anderen Gebäuden realisierbar ist. Darüber hinaus müssen Sie die Herstellerangaben zur Lagerung berücksichtigen. Ihre asecos-Experten erreichen Sie telefonisch über +41 62 754 04 57 oder per E-Mail an info@asecos.ch 2

Fachwissen – Lithium-Ionen-Batterien 3

4 LITHIUM IONEN BATTERIEN NICHT SO HARMLOS, WIE SIE SCHEINEN Durch die immer weiter zunehmende Verwendung von LithiumIonen-Batterien, steigen auch die Gefahren bei der Lagerung und insbesondere beim Laden dieser Batterien im gewerblichen und privaten Bereich. Für Sachversicherer ist es deshalb von hohem Interesse, dass verfügbare Schutzeinrichtungen (z. B. Typ-90-Sicherheitsschränke) genutzt werden, um Risiken zu minimieren und so Schadensfälle zu vermeiden. Die Empfehlungen der Sachversicherer für den Einsatz von Sicherheitsschränken sind eindeutig: „Wir weisen den Kunden darauf hin, Akkus in Gefahrgutschränken zu verstauen.“ Underwriter einer deutschen Sachversicherung „Bereiche mit Batterien mittlerer Leistung sind von anderen Bereichen räumlich (mindestens 5 m) oder baulich feuerbeständig abzutrennen.“ Publikation VdS 3103 : 2019-06 (03) Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V., Hrsg. verö entlicht durch VdS Schadenverhütung GmbH „Im Sinne einer effektiven Schadenverhütung bieten sich im Bereich Lithiumbatterien allerdings durchaus konventionelle Schutzkonzepte mit klassischen Massnahmen an, welche sich bei der Herstellung, beim Umgang und bei der Lagerung von feuergefährlichen Sto en bewährt haben.“ Lithiumbatterien – Brandgefahren und Sicherheitsrisiken Dr. Michael Buser, Dr. Jochen Mähliß „(…) ist grundsätzlich zu empfehlen, die Lagerung und Handhabung von Lithiumbatterien ausschliesslich in feuerbeständig abgetrennten Bereichen oder unter Sicherstellung eines angemessenen Sicherheitsabstandes zuzulassen. Hier hat sich auf der Basis von Schadenerfahrungen international ein Standard von 90 Minuten Feuerwiderstand (…) oder ein Sicherheitsabstand von mindestens 20 Meter durchgesetzt.“ Lithiumbatterien – Brandgefahren und Sicherheitsrisiken Dr. Michael Buser, Dr. Jochen Mähliß „Das Merkblatt des VdS ist hier eine sehr gute Umsetzungsanleitung. Kein Versicherer wird sich sperren oder mehr Auflagen machen als der VdS empfiehlt.“ Deutsche Sachversicherung „Lithium-Batterien sind grundsätzlich wie ein Gefahrstoff zu behandeln.“ Publikation VdS 3103 : 2019-06 (03) Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V., Hrsg. verö entlicht durch VdS Schadenverhütung GmbH Fachwissen – Lithium-Ionen-Batterien

5 Viele weitere Schadenfälle mit Lithium-Ionen-Batterien finden Sie hier: Fachwissen – Lithium-Ionen-Batterien

6 Im Normalbetrieb gilt das Benutzen von Lithium-Batterien als sicher. Doch dies gilt laut VDE nur, solange jeder ordnungsgemäss mit ihnen umgeht. Sobald ein technischer Defekt vorliegt oder ein Akku beschädigt wird, kann die Situation schnell kritisch werden. Die deutsche Versicherungswirtschaft (GDV) fordert daher, Lithium-Batterien „grundsätzlich wie einen Gefahrsto zu behandeln“. Besonders gefährlich wird es immer dann, wenn eine Lithium-Batterie ihre gespeicherte Energie unkontrolliert abgibt. Denn sobald die entstehende Wärme den Schmelzpunkt des Separators überschreitet, kommt es zu einer nicht mehr kontrollierbaren Kettenreaktion, dem „Thermal Runaway“ (thermisches Durchgehen). Ein explosionsartiges Abbrennen des Akkus ist die Folge. Solche Brände mit Lithium-Ionen-Batterien lassen sich nur schwer beherrschen und das Feuer breitet sich schnell aus. Der Feuerwehr bleibt oft nur, benachbarte Bereiche zu schützen. Fachwissen – Lithium-Ionen-Batterien Mechanische Beschädigung Tiefentladung Thermische Überlastung Elektrische Überlastung in Kombination mit der hohen Energiedichte der Batterie Instabile Zelle durch externe Wärme- bzw. Energiequellen beim Laden und Entladen Lithium-Ionen-Batterien können einen Brand verursachen. Ursachen hierfür sind: DIE GEFAHREN DER THERMAL RUNAWAY THERMAL RUNAWAY thermisches Durchgehen, unweigerlicher Temperaturanstieg auf über 600 °C EXOTHERME REAKTION SEPARATOR SCHMILZT interner Kurzschluss SHUT DOWN Separator erweicht, undurchlässig für Lithium-Ionen ELEKTOLYT BEGINNT ZU VERDAMPFEN MAX. ZUGELASSENE TEMPERATUR Temperatur

Fachwissen – Sicherheitsregeln Lagern und Laden Sie Lithium-Ionen-Batterien in einem Sicherheitsschrank! SICHERHEITSREGELN FÜR BATTERIEN DER KLASSE MITTLERER LEISTUNG nach VdS 3103: 2019-06 (03)  Einhaltung der Herstellervorgaben (technische Produktdatenblätter)  Schutz vor Kurzschluss der Batteriepole  Schutz vor mechanischen Beschädigungen  Nicht unmittelbar und dauerhaft hohen Temperaturen oder Wärmequellen aussetzen (dazu gehört auch direkte Sonneneinstrahlung)  Einhaltung einer baulichen oder räumlichen Trennung (mind. 2,5 m) zu anderen brennbaren Materialen, falls keine automatische Löschanlage vorhanden ist  Sofortiges Entfernen beschädigter oder defekter Batterien aus Lager- und Produktionsbereichen (Zwischenlagerung bis zur Entsorgung in sicherem Abstand oder einem brandschutztechnisch abgetrennten Bereich)  Ausschliesslich Lagerung von Batterien mit Prüfungsnachweis nach UN 38.3 (Prototypen nur in Ausnahmefällen und mit zusätzlicher Gefährdungsbeurteilung)  Lagerung in feuerbeständig abgetrennten Bereichen oder mit Einhaltung eines Sicherheitsabstands (räumliche Trennung von 5 m)  Vermeidung von Mischlagerung mit anderen brandbeschleunigenden Produkten  Überwachung des Lagerbereiches durch eine geeignete Sensorik mit Aufschaltung auf eine ständig besetzte Stelle  Bei Vorhandensein von Feuerlöschanlagen: Berücksichtigung der Angaben zu geeigneten Löschmitteln in den technischen Produktdatenblättern SICHERHEITSREGELN FAZIT 7

8 DIE MODELLE UND IHRE EIGENSCHAFTEN Die ION-LINE im Überblick BATTERY CHARGE PRO BATTERY CHARGE BATTERY CHARGE LOCKER Brandschutz von aussen (Typ 90) 3 3 3 Brandschutz von innen 3 3 3 Lagern 3 3 3 Laden 3 3 3 Schutzkontaktsteckdosen zum Anschluss von Ladegeräten 3 3 3 Potentialfreier Schaltkontakt zur Alarmweiterleitung 3 3 3 Warn-/Brandunterdrückungssystem 3 3 3 Schliessfachsystem 3 Integrierte technische Entlüftung 3 Flexible Einbringung unter Arbeitsflächen Modell ab Seite 12 Modelle ab Seite 16 Modell ab Seite 12 AKTIVE LAGERUNG Bei aktiver Lagerung werden Lithium-Ionen-Batterien oder Akkupacks im Schrank mit Hilfe eines Ladegeräts aufgeladen oder teilweise entladen (60–70%). Während des Ladens einer Lithium-IonenBatterie wird Wärme erzeugt. Wenn diese Wärme in Hitze umschlägt, kann ein Feuer entstehen, z. B. bei einem Defekt der Lithium-Batterie, des Ladegerätes oder des Verbindungskabels. Ein weiterer hoher Risikofaktor ist der Thermal Runaway von Lithium-Ionen-Batterien, beispielsweise verursacht durch interne Kurzschlüsse. FAZIT: Das Risiko steigt, sobald Lithium-Ionen-Akkus ausserhalb der Arbeitszeit unbeaufsichtigt aufgeladen werden. Wir empfehlen die aktive Lagerung im asecos Sicherheitsschrank. Bei der Lagerung von Lithium-IonenAkkus kann zwischen passiver und aktiver Lagerung unterschieden werden: ION-CHARGE-90

9 Die ION-LINE im Überblick BATTERY CHARGE UB BATTERY STORE PRO BATTERY STORE 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 3 Modell ab Seite 20 Modelle ab Seite 24 Modell ab Seite 24 PASSIVE LAGERUNG Bei passiver Lagerung werden neue oder gebrauchte Lithium-Ionen-Batterien über einen bestimmten Zeitraum gelagert. TIPP: Wir empfehlen, dass neue und gebrauchte Lithium-IonenBatterien getrennt (je Lagerebene) im Sicherheitsschrank BATTERY STORE PRO aufbewahrt werden. ION-STORE-90 3inkl. Warn- und Brand- unterdrückungssystem 3inkl. Warnsystem

10 ! DAS ION LINE PRO SICHERHEITSKONZEPT Mit dem integrierten 3-stufigen Warn-/ Brandunterdrückungssystem und Rauchmelder bieten die Schränke eine hohe Sicherheit beim Lagern und Laden von LithiumIonen-Batterien. Eine Brandentstehung im Schrank wird umgehend erkannt und die Evakuierung der Mitarbeiter kann sofort erfolgen. Die Aufschaltung an eine dauerhaft besetzte Gebäudeleittechnik sorgt zusätzlich dafür, dass geschulte Rettungskräfte  schnell alarmiert werden und innerhalb kurzer Zeit vor Ort sind.  nach erster Einschätzung der Situation sofort weitere Massnahmen einleiten können.  beispielsweise den Schrank aus dem Ge- bäude transportieren. So wird vermieden, dass übergreifende Schäden auf Gebäude und Personen entstehen. Für den schnellen Transport sind die Schränke mit einem Transportsockel ausgerüstet. Die Trennung der Schränke vom Stromnetz erfolgt beim Transport automatisch. Steht der Schrank dann ausserhalb des Gebäudes an einem sicheren Ort, können die Rettungskräfte weitere notwendige Massnahmen festlegen. Wir empfehlen deshalb eine ebenerdige Aufstellung für die leichte Evakuierung der Sicherheitsschränke! EREIGNISSE SYSTEMREAKTIONEN NACHFOLGENDE MASSNAHMEN WARNMELDUNG Steigt die Innenraumtemperatur über 50 °C, so löst das Warn-/ Brandunterdrückungssystem eine Warnmeldung an die zentrale Leitstelle aus. Mögliche Gründe: • Temperaturstau durch Batterie-Ladevorgänge • Ausfall der Lüftungsanlage Optische und akustische Signalgebung • Die Warnleuchte (rote LED) wird aktiviert und leuchtet dauerhaft, die Funktionsanzeige (LED grün) erlischt • Alarm löst aus mit langsamem Tonintervall Der potentialfreie Schaltkontakt • wird geschaltet, die Alarmweiterleitung an die Gebäude-Leittechnik ist erfolgt Eine sofortige Inaugenscheinnahme der Anlage durch innerbetrieblich qualifiziertes Personal kann durchgeführt werden, um dann gegebenenfalls weitere notwendige Massnahmen einzuleiten. Sinkt die Innentemperatur wieder auf unter 50 °C, geht das System wieder in den Normalbetrieb, die optische und akustische Signalgebung wird abgeschaltet. ALARMSTUFE 1 Die Alarmstufe 1 wird bei beginnender Rauchentwicklung im Schrank ausgelöst, sobald der Rauchmelder anspricht. Mögliche Gründe: • Rauchmeldung ohne gleichzeitigen Temperaturanstieg Optische und akustische Signalgebung • Die Warnleuchte (rote LED) wird aktiviert und leuchtet dauerhaft, die Funktionsanzeige (LED grün) erlischt • Alarm löst aus mit mittlerem Tonintervall Der potentialfreie Schaltkontakt • wird geschaltet, die Alarmweiterleitung an die Gebäude-Leittechnik ist erfolgt Eine sofortige Inaugenscheinnahme der Anlage durch Fachpersonal (z. B. Feuerwehr) kann durchgeführt werden, um dann gegebenenfalls weitere notwendige Massnahmen einzuleiten. Wird vom Rauchmelder keine weitere Rauchentwicklung im Schrankinnenraum detektiert kann das System durch kurze Trennung von der Netzspannung wieder in den Normalbetrieb gesetzt werden. ALARMSTUFE 2 Die Alarmstufe 2 wird ausgelöst, wenn neben dem bereits aktivierten Rauchmelder (Alarmstufe 1) der Temperatursensor eine Innenraumtemperatur grösser als 70 °C registriert Mögliche Gründe: • Brandentstehung Die optische und akustische Signalgebung ändert zu • Warnleuchte (rote LED) schaltet von Dauerlicht auf Blinklicht • der Alarm schaltet auf einen schnellen Tonintervall Im Modell BATTERY CHARGE PRO wird gleichzeitig • die technische Entlüftung abgeschaltet • die Steckdosenleisten stromlos geschaltet Das Brandunterdrückungssystem • löst aus Das komplette System kann danach nur durch autorisierte asecos Servicetechniker begutachtet und falls möglich bei asecos wieder in den Normalbetrieb gesetzt werden. EXPERTENTIPP: Im Brandfall schnell reagieren Das Sicherheitskonzept der ION-LINE

11 Das Sicherheitskonzept der ION-LINE DIE ALARMWEITERLEITUNG ALS KERNELEMENT Immer wenn der Schrank unbeaufsichtigt ist, vor allem nachts oder an Wochenenden, ist eine Alarmweiterleitung im Ernstfall unverzichtbar. Nur so kann der Schaden erkannt und essenzielle Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Ergänzungsoption 1: RELAISMODUL Mit dieser Option entscheiden Sie sich für eine Alarmdi erenzierung statt einem serienmässigen Sammelalarm. Das Modul wird bei Bestellung werkseitig eingebaut oder kann durch die asecos Experten als Servicedienstleitung nachgerüstet werden. Es unterscheidet vier verschiedene Warn- und Alarmstufen: 1. Warnmeldung bei einer Temperatur über 50° C im Schrankinnenraum 2. Alarmstufe 1 (s. Seite 10) 3. Alarmstufe 2 (s. Seite 10) 4. Stromausfall Über potentialfreie Schaltkontakte werden diese an eine zentrale Leitstelle weitergegeben. Durch die eindeutige Di erenzierung der Alarmzustände können Sie optimal abgestimmte Massnahmen einleiten. Geeignet ist das Relaismodul für die PRO-Modelle der ION-LINE. Artikel-Nr. 38766 Ergänzungsoption 2: FERNMELDEMODUL Das Modul bietet die Möglichkeit zur Alarmweiterleitung über das Mobilfunknetz in Form von SMS/Anruf und ist somit besonders geeignet für Betriebe und Einrichtungen ohne firmeninterne oder externe Leitstelle. Im Notfall wird die umgehende Alarmierung einer oder mehrerer definierter Personen ausgelöst. Das Modul ist einfach über einen Stecker kundenseitig anzubringen (auch zur Nachrüstung geeignet) und bietet folgende Funktionen: 1. Fünf frei programmierbare Rufnummern 2. Frei konfigurierbare Nachrichtentexte 3. Sammelalarm im Notfall oder bei Stromausfall Für die Inbetriebnahme des Moduls wird eine SIM-Karte benötigt, welche kundenseitig bereitzustellen ist. Wahlweise kann die im Lieferumfang enthaltene SIM-Karte eingesetzt werden, welche zuvor über ein Onlineportal freizuschalten ist. Geeignet ist das Fernmeldemodul für alle Schränke mit potentialfreiem Schaltkontakt zur Alarmweiterleitung. Artikel-Nr. 38765 Ergänzungsoption 1: Relaismodul (optional erhältlich) zur Alarmdifferenzierung in 4 Stufen Ergänzungsoption 2: Fernmeldemodul (optional erhältlich) zur Alarmweiterleitung über das Mobilfunknetz Serienausstattung: Potentialfreier Schaltkontakt meldet einen Sammelalarm Leitstelle oder dauerhaft besetzte Stelle (intern oder extern) max. 5 frei wählbare Rufnummern Herstellerempfehlung & Serienausstattung: POTENTIALFREIER SCHALT KONTAKT Alle ION-CHARGE-Schränke sowie der BATTERY STORE PRO-Schrank sind ab Werk mit einem potentialfreien Schaltkontakt zur bauseitigen Alarmweiterleitung ausgestattet. Der Anschluss dieses Kontaktes an eine dauerhaft besetzte Leitstelle (intern oder extern) ist als zuverlässigste Art der Alarmweiterleitung zu bevorzugen. Alternativ oder als Erweiterung können optionale Module bezogen werden. Alarmweiterleitung – Diese Möglichkeiten haben Sie:

12 Ab Werk ausgestattet mit potentialfreiem Schaltkontakt zur dringend empfohlenen Alarmweiterleitung. Optional erhältlich mit Relais- oder Fernmeldemodul zur Alarmweiterleitung. Sichere, vorschriftsmässige passive und aktive Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien in Arbeitsräumen 1 2 3 4 6 5 7 Sicheres Laden von Akkus im feuergeschützten Schrankinnenraum über hochwertige, betriebsbereite Schutzkontakt-Steckdosen. Der Schrank lässt sich dank integriertem Transportsockel im Schadensfall sofort evakuieren und an eine ungefährdete Stelle im Freien bringen. PRO-Modell inkl. LED-Funktionsanzeige mit optischem und akustischem Alarm für das schnelle Erkennen eines Notfalls ohne Öffnen der Schranktüren. PRO-Modell mit integriertem Brandunterdrückungssystem, welches bei einem Brand im Schrankinneren automatisch auslöst. Eingebauter Rauchmelder und Temperatursensor (PRO-Modell) für Branderkennung und Weiterleitung des Alarms an die Gebäudeleittechnik. PRO-Modell inkl. Entlüftungsaufsatz zur Vermeidung von Wärmestau während des Akku-Ladevorgangs. Au angwanne zur Aufnahme eventuell entstehender Leckagen brennender Akkus. 8 9 Ausgestattet mit gelochten Fachböden (Traglast 25 bzw. 75 kg) als Lagerebenen zur Vermeidung von Wärmestau beim Ladevorgang. ION-LINE| ION CHARGE 90

Typgeprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten (Typ 90) von aussen nach innen nach DIN EN 14470-1 Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten von innen nach aussen nach DIN EN 1363-1 CE-konform Verlängerte Herstellergarantie von bis zu 10 Jahre in Verbindung mit einem asecos-Servicevertrag. Mehr Informationen auf Seite 30 DIN EN 1363-1 13 ION CHARGE 90

14 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme Wählen und konfigurieren Sie Ihren Sicherheitsschrank: 615 1193 1120 2224 90 Frontalansicht Seitenansicht Schnittansicht Fachboden gelocht mit Tragkraft 75 kg Rauchmelder Brandunterdrückungsvorrichtung 10 Schutzkontaktsteckdosen Bodenau angwanne Technische Daten IO90.195.120.K3.WDC Masse B x T x H aussen mm 1193 x 615 x 2224 Masse B x T x H innen** mm 1050 x 522 x 1647 Gewicht Leerschrank kg 424 Maximale Belastung kg 600 Flächenlast kg/m² 531 Einfahrbreite Transportsockel mm 1120 Einfahrhöhe Transportsockel mm 90 Gesamtleistung Steckdosenleiste CH-Version Absicherung (1-phasig) A 10 Leistung max. (1-phasig) kW 2,3 Absicherung (3-phasig) A 3 x 10 Leistung max. (3-phasig) kW 6,9 914 1166 156 317 (125) 1017 90° 90° Zuluft Abluft Ø75 Draufsicht Bestellbeispiel 37276-047-38241 + gewünschter Servicetarif Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.195.120.K3.WDC 37276 047 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 3x Fachboden gelocht inkl. Steckdosenleiste*, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38241 4x Fachboden gelocht inkl. Steckdosenleiste*, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38243 5x Fachboden gelocht inkl. Steckdosenleiste*, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38245 6x Fachboden gelocht inkl. Steckdosenleiste*, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38247 Ausstattungszubehör Netzanschlusskabel 400 V (nur in Verbindung mit Schrank bestellbar) 3-phasig, Absicherung 3 x 16 A (je Phase 16 A), CEE-Stecker 3L+N+PE, 6h 38038 Fernmeldemodul Alarmweiterleitung per Anruf oder SMS an bis zu 5 Nummern Ihrer Wahl, Typ F Netzteil 38765 Relaismodul Differenzierte potentialfreie Weiterleitung von vier verschiedenen Alarmzuständen 38766 Service PREMIUM RAL 5010 BATTERY CHARGE PRO * Jede Steckdosenleiste inkl. 8 Schutzkontaktsteckdosen (Seite 30) ** ohne Inneneinrichtung

15 Bestellbeispiel 38611-047-38629 + gewünschter Servicetarif 599 526 1953 90 615 599 Frontalansicht Seitenansicht Schnitt Bodenau angwanne Rauchmelder Schutzkontaktsteckdosen Fachboden gelocht Technische Daten IO90.195.060.K9.WDC Masse B x T x H aussen mm 599 x 615 x 1953 Masse B x T x H innen** mm 450 x 522 x 1647 Gewicht Leerschrank kg 265 Maximale Belastung kg 600 Flächenlast kg/m² 894 Einfahrbreite Transportsockel mm 526 Einfahrhöhe Transportsockel mm 90 Gesamtleistung Steckdosenleiste CH-Version Absicherung (1-phasig) A 10 Leistung max. (1-phasig) kW 2,3 Absicherung (3-phasig) A 3 x 10 Leistung max. (3-phasig) kW 4,6 290 1129 156 (155) 90° Draufsicht Zuluf t Abluf t Ø75 Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.195.060.K9.WDC 38611 047 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 4x Fachboden gelocht inkl. 2x Steckdosenleiste*, 1x Bodenauffangwanne (V = 11,5 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38629 Ausstattungszubehör Netzanschlusskabel 400 V (nur in Verbindung mit Schrank bestellbar) 3-phasig, Absicherung 3 x 16 A (je Phase 16 A), CEE-Stecker 3L+N+PE, 6h 38038 Fernmeldemodul Alarmweiterleitung per Anruf oder SMS an bis zu 5 Nummern Ihrer Wahl, Typ F Netzteil 38765 Service PREMIUM RAL 5010 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme BATTERY CHARGE * Jede Steckdosenleiste inkl. 8 Schutzkontaktsteckdosen ** ohne Inneneinrichtung Weitere Produktinformationen unter: www.asecos-configurator.com/ion_line_CH

16 4 Ab Werk ausgestattet mit potentialfreiem Schaltkontakt zur dringend empfohlenen Alarmweiterleitung. Optional erhältlich mit Fernmeldemodul zur Alarmweiterleitung. Schliessfachsystem aus pulverbeschichtetem Stahlblech für die getrennte und vor Fremdzugri geschützte Aufbewahrung von Akkus. Sichere, vorschriftsmässige passive und aktive Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien in Arbeitsräumen 1 2 3 1 1 Integrierte Schliessfachsysteme ermöglichen eine getrennte und gegen Fremdzugriff geschützte Aufbewahrung von Akkus und Geräten. Sicheres und unkompliziertes Laden von Akkus im feuergeschützten Schrankinnenraum über hochwertige, betriebsbereite Schutzkontakt-Steckdosen. Der Schrank lässt sich dank integriertem Transportsockel im Schadensfall sofort evakuieren und an eine ungefährdete Stelle im Freien bringen. Brandgeschützte Schliessfächer verhindern die Brandausweitung im gesamten Schrankinnenraum und schützen eingelagerte Akkus vor einem Flammenübergri . Im Brandfall kann nur das betro ene Schliessfach evakuiert und ausgetauscht werden. Eingebauter Rauchmelder für Branderkennung und Weiterleitung des Alarms an die Gebäudeleittechnik. 2 2 Eingebauter Temperatursensor zur Branderkennung. Notfälle werden über eine LED-Funktionsanzeige pro Schliessfach und am Schrank als akustischer und optischer Alarm angezeigt sowie an die Gebäudeleittechnik weitergeleitet. BATTERY CHARGE LOCKER BATTERY CHARGE LOCKER ION-LINE| ION CHARGE 90

Typgeprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten (Typ 90) von aussen nach innen nach DIN EN 14470-1 Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten von innen nach aussen nach DIN EN 1363-1 CE-konform Verlängerte Herstellergarantie von bis zu 10 Jahre in Verbindung mit einem asecos-Servicevertrag. Mehr Informationen auf Seite 30 DIN EN 1363-1 17 ION CHARGE 90

18 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme Wählen und konfigurieren Sie Ihren Sicherheitsschrank: 599 526 1953 90 615 599 Frontalansicht Seitenansicht Schnitt Brandgeschütztes Schließfach Bodenau angwanne Schutzkontaktsteckdosen Technische Daten IO90.195.060.L8.WDC Masse B x T x H aussen mm 599 x 615 x 1953 Masse B x T x H pro Fach nutzbar mm 370 x 440 x 265 Gewicht Leerschrank kg 375 Maximale Belastung kg 600 Flächenlast kg/m² 894 Einfahrbreite Transportsockel mm 526 Einfahrhöhe Transportsockel mm 90 Gesamtleistung Steckdosenleiste CH-Version Absicherung (1-phasig) A 10 Leistung max. (1-phasig) kW 2,3 290 1129 156 (155) 90° Zuluf t Abluf t Ø75 Draufsicht Bestellbeispiel 39409-047-39413 + gewünschter Servicetarif Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.195.060.L8.WDC 39409 047 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 5x brandgeschütztes Schliessfach inkl. Steckdosenleiste*, 1x Bodenauffangwanne (V = 2,0 L) melaminharzbeschichtete Brandschutzplatte 39413 Ausstattungszubehör Fernmeldemodul Alarmweiterleitung per Anruf oder SMS an bis zu 5 Nummern Ihrer Wahl, Typ F Netzteil 38765 Service PREMIUM RAL 5010 BATTERY CHARGE LOCKER * Jede Steckdosenleiste inkl. 2 Schutzkontaktsteckdosen

19 Bestellbeispiel 38611-047-39078 + gewünschter Servicetarif 599 526 1953 90 615 599 Frontalansicht Seitenansicht Schnitt Rauchmelder Schließfach Fachboden gelocht Schutzkontaktsteckdosen Bodenau angwanne Technische Daten IO90.195.060.K9.WDC Masse B x T x H aussen mm 599 x 615 x 1953 Masse B x T x H innen** mm 450 x 522 x 1647 Gewicht Leerschrank kg 265 Maximale Belastung kg 600 Flächenlast kg/m² 894 Einfahrbreite Transportsockel mm 526 Einfahrhöhe Transportsockel mm 90 Gesamtleistung Steckdosenleiste CH-Version Absicherung (1-phasig) A 10 Leistung max. (1-phasig) kW 2,3 Absicherung (3-phasig) A 3 x 10 Leistung max. (3-phasig) kW 4,6 290 1129 156 (155) 90° Draufsicht Zuluf t Abluf t Ø75 Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.195.060.K9.WDC 38611 047 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 7x Metallschliessfächer mit Fachboden gelocht, inkl. 2x Steckdosenleiste*, 1x Bodenauffangwanne (V = 11,5 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 39078 Ausstattungszubehör Netzanschlusskabel 400 V (nur in Verbindung mit Schrank bestellbar) 3-phasig, Absicherung 3 x 16 A (je Phase 16 A), CEE-Stecker 3L+N+PE, 6h 38038 Fernmeldemodul Alarmweiterleitung per Anruf oder SMS an bis zu 5 Nummern Ihrer Wahl, Typ F Netzteil 38765 Service PREMIUM RAL 5010 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme BATTERY CHARGE LOCKERBA IC (Seite 30) * Jede Steckdosenleiste inkl. 8 Schutzkontaktsteckdosen ** ohne Inneneinrichtung Weitere Produktinformationen unter: www.asecos-configurator.com/ion_line_CH

20 4 Rauchmelder für Branderkennung und Weiterleitung des Alarms an die Gebäudeleittechnik. Sichere, vorschriftsmässige passive und aktive Lagerung von Lithium-Ionen-Batterien in Arbeitsräumen 1 2 3 Sicheres Laden von Akkus im feuergeschützten Schrankinnenraum über hochwertige, betriebsbereite Schutzkontakt-Steckdosen. Der integrierte Transportsockel und die optionalen Rollen ermöglichen im Schadensfall eine sofortige Evakuierung an eine ungefährdete Stelle im Freien. Der Unterbauschrank lässt sich dank einer Höhe von 78 cm flexibel unter Arbeitsflächen integrieren. 5 6 Ab Werk ausgestattet mit potentialfreiem Schaltkontakt zur dringend empfohlenen Alarmweiterleitung. Optional erhältlich mit Fernmeldemodul zur Alarmweiterleitung. Schublade abschliessbar zum Schutz vor unbefugtem Zugri und Diebstahl. ION-LINE| ION CHARGE 90

Typgeprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten (Typ 90) von aussen nach innen nach DIN EN 14470-1 Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten von innen nach aussen nach DIN EN 1363-1 CE-konform Verlängerte Herstellergarantie von bis zu 10 Jahre in Verbindung mit einem asecos-Servicevertrag. Mehr Informationen auf Seite 30 DIN EN 1363-1 21 ION CHARGE 90

22 Wählen und konfigurieren Sie Ihren Sicherheitsschrank: 593 63 574 781 681 415 85 100 593 Frontalansicht Seitenansicht Schnitt Zweite Auszugsebene Schutzkontaktsteckdosen Schubladenwanne Technische Daten IO90.078.059.057.U9.S Masse B x T x H aussen mm 593 x 574 x 781 Masse B x T x H innen** mm 470 x 450 x 580 Gewicht Leerschrank kg 130 Maximale Belastung kg 300 Flächenlast kg/m² 461 Einfahrbreite Transportsockel mm 548 Einfahrhöhe Transportsockel mm 95 Gesamtleistung Steckdosenleiste CH-Version Absicherung (1-phasig) A 10 Leistung max. (1-phasig) kW 2,3 290 151 Aktiver Abluf tventilator Zuluf t Erdungsmöglichkeit Draufsicht Bestellbeispiel 39354-247-39484 + gewünschter Servicetarif Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.078.059.057.U9.S 39354 247 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 1x Schubladenwanne (Traglast = 50 kg) inkl. Steckdosenleiste*, 1x 2. Auszugsebene (Traglast = 25 kg) inkl. Steckdosenleiste* Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 39484 Ausstattungszubehör Fernmeldemodul Alarmweiterleitung per Anruf oder SMS an bis zu 5 Nummern Ihrer Wahl, Typ F Netzteil 38765 Rollensatz für Sockel (nur in Verbindung mit Schrank bestellbar) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 39374 Service PREMIUM RAL 5010 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme BATTERY CHARGE UB * Jede Steckdosenleiste inkl. 4 Schutzkontaktsteckdosen ** ohne Inneneinrichtung

23

24 PRO-Modell inkl. Rauchmelder und Temperatursensor für Branderkennung und Weiterleitung des Alarms an die Gebäudeleittechnik. Sichere, vorschriftsmässige passive Lagerung von Lithium-IonenBatterien in Arbeitsräumen Sicheres Lagern von Akkus im feuergeschützten Schrankinnenraum. Der Schrank lässt sich dank integriertem Transportsockel im Schadensfall sofort evakuieren und an eine ungefährdete Stelle im Freien bringen. PRO-Modell inkl. LED-Funktionsanzeige mit optischem und akustischem Alarm für das schnelle Erkennen eines Notfalls ohne Öffnen der Schranktüren. Ab Werk ausgestattet mit potentialfreiem Schaltkontakt zur dringend empfohlenen Alarmweiterleitung. PRO-Modell optional erhältlich mit Relais- oder Fernmeldemodul zur Alarmweiterleitung. PRO-Modell mit integriertem Brandunterdrückungssystem welches bei einem Brand im Schrankinneren automatisch auslöst. Au angwanne zur Aufnahme eventuell entstehender Leckagen brennender Akkus. Ausgestattet mit gelochten Fachböden mit einer Traglast von 25 bzw. 75 kg. 4 1 2 3 5 6 7 8 ION-LINE| ION STORE 90

Typgeprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten (Typ 90) von aussen nach innen nach DIN EN 14470-1 Feuerwiderstandsfähigkeit von 90 Minuten von innen nach aussen nach DIN EN 1363-1 CE-konform Verlängerte Herstellergarantie von bis zu 10 Jahre in Verbindung mit einem asecos-Servicevertrag. Mehr Informationen auf Seite 30 DIN EN 1363-1 25 ION STORE 90

26 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme Wählen und konfigurieren Sie Ihren Sicherheitsschrank: 615 1193 1120 1953 90 Frontalansicht Seitenansicht Schnitt Fachboden gelocht Rauchmelder Brandunterdrückungsvorrichtung Bodenau angwanne Technische Daten IO90.195.120.K2.WDC Masse B x T x H aussen mm 1193 x 615 x 1953 Masse B x T x H innen* mm 1050 x 522 x 1647 Gewicht Leerschrank kg 424 Maximale Belastung kg 600 Flächenlast kg/m² 531 Einfahrbreite Transportsockel mm 1120 Einfahrhöhe Transportsockel mm 90 884 1166 156 156 (155) 1017 90° 90° Draufsicht Zuluf t Abluf t Ø75 Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.195.120.K2.WDC 38055 047 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 3x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37258 4x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37264 5x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37265 6x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37266 Ausstattungszubehör Fachboden gelocht als Lagerebene Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38079 Fernmeldemodul Alarmweiterleitung per Anruf oder SMS an bis zu 5 Nummern Ihrer Wahl, Typ F Netzteil 38765 Relaismodul Differenzierte potentialfreie Weiterleitung von vier verschiedenen Alarmzuständen 38766 Service PREMIUM RAL 5010 Bestellbeispiel 38055-047-37258 + gewünschter Servicetarif BATTERY STORE PRO * ohne Inneneinrichtung

27 ZUNEHMENDE BELIEBTHEIT, ABER UNTERSCHÄTZTE RISIKEN Whitepaper Lithium-Ionen-Akkus WISSEN AUS ERSTER HAND Unser neues Whitepaper ist Ihr ideales Werkzeug zur schnellen Information über Lithium-Ionen-Akkus. Auf 20 Seiten hat Dr. Friedhelm Kring – freier Fachjournalist mit Schwerpunkt Umweltschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz – die notwendigen Fachinformationen zu Lithium-Batterien und deren Gefahren verständlich erklärt. Tipps, Praxisbeispiele und Checklisten für den Umgang mit dem modernen Gefahrsto Lithium-Akku runden das Nachschlagewerk ab. Jetzt bestellen! Über www.asecos.ch können Sie das Whitepaper schnell und einfach kostenlos anfordern! 1 Whitepaper Lithium-Ionen-Akkus sicher lagern und laden Mit hilfreichen Praxistipps und Checklisten Autor: Dr. Friedhelm Kring – freier Fachjournalist mit Schwerpunkt Umweltschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz

28 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme Wählen und konfigurieren Sie Ihren Sicherheitsschrank: 615 1193 1120 1953 90 Frontalansicht Seitenansicht Schnitt Fachboden gelocht Bodenau angwanne Technische Daten IO90.195.120.K1.WDC Masse B x T x H aussen mm 1193 x 615 x 1953 Masse B x T x H innen* mm 1050 x 522 x 1647 Gewicht Leerschrank kg 424 Maximale Belastung kg 600 Flächenlast kg/m² 531 Einfahrbreite Transportsockel mm 1120 Einfahrhöhe Transportsockel mm 90 884 1166 156 156 (155) 1017 90° 90° Draufsicht Zuluf t Abluf t Ø75 Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.195.120.K1.WDC 37254 047 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 3x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37258 4x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37264 5x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37265 6x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 33,0 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 37266 Ausstattungszubehör Fachboden gelocht als Lagerebene Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38079 Service PREMIUM RAL 5010 Bestellbeispiel 37254-047-37258 + gewünschter Servicetarif BATTERY STORE (Seite 30) * ohne Inneneinrichtung

29 599 526 1953 90 615 599 Frontalansicht Seitenansicht Schnitt Fachboden gelocht Bodenau angwanne Technische Daten IO90.195.060.K1.WDC Masse B x T x H aussen mm 599 x 615 x 1953 Masse B x T x H innen* mm 450 x 522 x 1647 Gewicht Leerschrank kg 265 Maximale Belastung kg 600 Flächenlast kg/m² 894 Einfahrbreite Transportsockel mm 526 Einfahrhöhe Transportsockel mm 90 290 1129 156 (155) 90° Draufsicht Zuluf t Abluf t Ø75 Sicherheitsschrank Farbe Modell Bestell-Nr. Bestell-Nr. IO90.195.060.K1.WDC 38067 047 Ausstattungspakete Ausführung Material Bestell-Nr. 3x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 11,5 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38086 4x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 11,5 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38087 5x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 11,5 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38088 6x Fachboden gelocht, 1x Bodenauffangwanne (V = 11,5 L) Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38089 Ausstattungszubehör Fachboden gelocht als Lagerebene Stahlblech pulverbeschichtet RAL 7035 38622 Service PREMIUM RAL 5010 Lieferung Frei Verwendestelle inkl. Erstinbetriebnahme Bestellbeispiel 38067-047-38086 + gewünschter Servicetarif BATTERY STORE * ohne Inneneinrichtung Weitere Produktinformationen unter: www.asecos-configurator.com/ion_line_CH

30 GEHEN SIE BEIM THEMA SICHERHEIT KEINE KOMPROMISSE EIN! Eine professionelle Wartung kann lebenswichtig sein. Unsachgemässe oder keine Wartung Ihrer sicherheitstechnischen Anlagen können bösen Folgen haben: Im Schadensfall verliert der Betreiber nicht nur den Versicherungsschutz. Es entstehen enorme, nicht überschaubare Kosten durch z. B. Betriebsstillstand oder -schliessung. Sicherheitsschränke der ION-LINE zählen als brandschutztechnische und somit sicherheitstechnische Anlagen. Diese sind laut ArbStättV § 4 (3) in regelmässigen Abständen durch eine befähigte Person sachgerecht zu warten und auf ihre Funktionsfähigkeit zu prüfen. Setzen Sie hierbei auf den asecos Original-Service, um die volle Funktionsfähigkeit Ihrer Sicherheitsschränke zu gewährleisten und Ihren Versicherungsschutz aufrecht zu erhalten. Die asecos Servicetechniker sind befähigte Personen im Sinne der TRBS 1203 und bieten Ihnen rechtliche Sicherheit. UNSER TARIF – AUF IHRE INDIVIDUELLEN BEDÜRFNISSE ABGESTIMMT: Tarifleistungen Die regelmässige Prüfung nach EG-Richtlinien 89/391/EWG (ChemG/ArbSchG/BetrSichV/ArbStättV) umfasst: Inspektion gemäss DIN 31051 • Sichtkontrolle inkl. lüftungstechnischer Prüfung • Fehleranalyse Rechtssicherheitsinspektion • gesetzliche Kennzeichnung, Überprüfung der Dokumentation, Aufstellbedingungen Sofortige Wartung gemäss DIN 31051 • Massnahmen zur Verzögerung von Verschleiss • Funktionsprüfung • Rückmeldung der Wartungsarbeiten Sofortige Instandsetzung gemäss DIN 31051 • Verschleissteile bis 5.00 CHF pro geprüftem ION-Sicherheitsschrank inklusive • Sofortige Reparatur in 98% der Fälle bei Herstellungsprodukten. Eintrag ins asecos Serviceheft / Prüfplakette / Prüfprotokoll PREMIUM Unser Servicetarif PREMIUM

31

www.asecos.ch Für eventuelle Druckfehler, Produktänderungen durch technische Weiterentwicklung und Modellwechsel wird keine Haftung übernommen. © asecos GmbH 08/2022 For all other countries please contact asecos Headquarters in Germany. IMPRESSUM Masse, Gewichte und Abbildungen Mass- und Gewichtsangaben sind ca. Werte. Abbildungen können Sonderausstattungen enthalten. Produkte werden ohne Dekorationsmaterial geliefert. Frachtführer und Bereitstellung Zur Anlieferung der Artikel wählen wir je nach Produkteigenschaft unterschiedliche Frachtführer, z. B. Paketdienst, Stückgut- oder Spezialspedition. Unter Berücksichtigung von Grösse und Gewicht wählen wir jeweils die für Sie günstigste Versandart. Für die Anlieferung mit Spedition muss eine ungehinderte Zufahrt mit einem 20-Tonnen LKW möglich sein. Lieferangaben Die Lieferung erfolgt bei Paketen oder per Stückgutspedition regulär nach Vorliegen aller notwendigen Anlieferinformationen (z. B. Checklisten) durchschnittlich binnen 10 Werktagen. Leistungsumfang Lieferung frei Verwendestelle (LFV) - Lieferung inklusive Verpackungsmaterial - beinhaltet die Aufstellung und – für die PROModelle – Erstinbetriebnahme am gewünschten Ort im Gebäude (Einbringbarkeit muss im Vorfeld anhand eines vom Kunden auszufüllenden Transportfragebogens geklärt werden) - Ausrichtung des Schrankes - Anlieferung wird avisiert - ohne Einsatz von Kran oder ähnlichem - max. Verbringungszeit 1/2 Stunde - Mitnahme des Verpackungsmaterials Ergänzend verweisen wir auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der asecos Schweiz AG unter www.asecos.ch sowie auf die Verkaufsbedingungen Ihres jeweiligen Verkäufers/Handelspartners. ICONS Legende CE-konform Typklasse asecos Garantie DIN EN 1363-1 Feuerwiderstand von innen asecos GmbH Sicherheit und Umweltschutz Weiherfeldsiedlung 16–18 DE-63584 Gründau +49 6051 92200 +49 6051 922010 info@asecos.com asecos Ltd. Safety and Environmental Protection Profile House Stores Road Derby, Derbyshire DE21 4BD +44 1332 415933 info@asecos.co.uk asecos S.L. Seguridad y Protección del Medio Ambiente CIM Vallès, C/ Calderí S/N Oficinas 75 a 77 ES-08130 - Santa Perpètua de Mogoda Barcelona +34 935 745911 +34 935 745912 info@asecos.es asecos bv Veiligheid en milieubescherming Tuinderij 15 NL-2451 GG Leimuiden +31 172 506476 +31 172 506541 info@asecos.nl asecos Safety and Environmental Protection Inc. 19109 West Catawba Avenue, Suite 200 Cornelius, NC 28031 USA +1 704 8973820 +49 6051 922010 info@asecos.com asecos Schweiz AG Sicherheit und Umweltschutz Gewerbe Brunnmatt 5 CH-6264 Pfa nau +41 62 754 04 57 +41 62 754 04 58 info@asecos.ch asecos SARL Sécurité et protection de l’environnement 1, rue Pierre Simon de Laplace FR-57070 Metz +33 3 87 78 62 80 info@asecos.fr

RkJQdWJsaXNoZXIy NzIzNDY=