asecos Gefahrstofflagerung und -Handling 2018 - 2020

Informationen DAS GS-ZEICHEN FÜR SICHERHEITSSCHRÄNKE Für Ihre Sicherheit - was und wie wird geprüft • Dauerhafte Funktion – ein Schwerpunkt sind Prüfungen zur dauerhaften Funktion der Sicherheitsschränke und damit zur Sicherheit des Anwenders. • Dauertest – die mechanischen Komponenten (wie z. B. Türen und Schubladenauszüge) werden zusätzlich einem Dauertest unter max. Belastung unterworfen • 50.000-mal auf und zu – das GS-Zeichen wird nur erteilt, wenn 50.000 Öffnungen/ Schließungen schadlos überstanden werden. • Brandprüfung – es müssen zusätzlich Temperaturmessstellen während der Brandprüfung im Brandofen und auf dem Schrankboden angebracht werden (wichtig z. B. für Schrank- konstruktionen mit unterfahrbarem Sockel). • PAK frei – Nachweis der Freiheit aller Bedienteile des Schrankes von toxischen / karzino- genen polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). • Bei Prüfungen nach DIN EN 14470-2 wird die Verbindung zwischen der Druckgasfla- sche und dem in den Brandraum führenden Edelstahlrohr als direkte Verbindung ausge- führt, d. h. ohne Druckminderer und ohne Wendel. 433

RkJQdWJsaXNoZXIy NzIzNDY=